» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 63, 66, 69
Ab 23.04.18

Eschersheim: Busse 63, 66, 69 - Haltestelle "Zehnmorgenstraße" verlegt in eine Fahrtrichtung

Die Haltestelle ist bis auf weiteres in Fahrtrichtung "Weißer Stein" etwa 30 Meter zurückverlegt. Grund dafür ist eine Haussanierung.
(Stand 20.04.2018, 15:31 Uhr)

Linie: 11, 12
23.04.18 - 16.06.18

Frankfurt: Trams 11, 12 - Linienwegkürzung und Busse statt Bahnen vom 23.04. bis 16.06.

Es kommt zu Linienwegkürzungen und auf Teilstrecken verkehren Busse statt Bahnen. Grund dafür sind Maßnahmen wegen dem Neubau der Hafenbahnbrücke im Bereich Hanauer Landstraße.

Linie: 51, 54, 59
Ab 23.04.18

Nied: Busse 51, 54, 59 - Umleitung und Haltestellenänderungen

Die Busse fahren eine Umleitung und es kommt zu Haltestellenänderungen. Grund dafür sind Arbeiten an Versorgungsleitungen und Straßenbauarbeiten in der Straße Alt-Nied.

Linie: 60, n2
Ab 23.04.18

Praunheim: Busse 60, n2 - Haltestelle "Graebestraße/Pflegeheim" verlegt

Die Haltestelle ist bei der Linie 60 in Fahrtrichtung "Rödelheim Bahnhof" und bei der Linie n2 in Fahrtrichtung "Konstablerwache" etwa 75 Meter vorverlegt in die Straße Ohlengarten gegenüber Haus Nummer 11. Grund für die Änderungen sind Bauarbeiten.

Linie: RB58, RE54, RE59
22.04.18 - 21.05.18

RE54, RB58, RE59: Änderung vom 22.04. bis 21.05.

Es kommt vom 22.04. bis 21.05. zu Umleitungen und Ausfällen. Der Halt in "Frankfurt Süd" entfällt. Zeitweise verkehren Busse statt Bahnen zwischen Frankfurt und Hanau, wodurch sich Fahrtzeiten ändern und Reisezeiten verlängern. Grund dafür sind zahlreiche Gleisarbeiten zwischen Hanau und Frankfurt.

» weitere Meldungen

Servicepaket - teaser
Unser Servicepaket

Für Ihre Anfragen, Anregungen und Kritik
gibt es unser Serviceportal.

Unser Servicepaket
RMV-Servicetelefon

069 / 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

Persönliche Beratung

Verkehrsinsel
Mobilitätszentrale
An der Hauptwache/Zeil 129
60313 Frankfurt am Main

Montag bis Freitag:
9 bis 20 Uhr
Samstag: 9.30 bis 16 Uhr

Verkehrsinsel - Ihre Mobilitätszentrale an der Hauptwache
RMV_10-Minuten-Garantie_140
 
10-Minuten-Garantie Sie sind an Ihrem Ziel mit mehr als 10 Minuten Verspätung angekommen? Reklamieren Sie hier Ihre Fahrt.
RSS
RSS-Feed

Alles im Überblick: laufende und anstehende Umleitungen, Sperrungen, Zusatzverkehre und sonstige Änderungen

Nahverkehrsmeldungen als RSS-Feed
Presse-Informationen
Presse-Informationen Hier finden Sie alle Presse-Informationen von traffiQ.
Linienfahrplan
Immer informiert

Mit den Linienfahrplänen von traffiQ haben Sie den Fahrplan Ihrer Linie immer in der Tasche.

Fahrpläne zum Download
Busse und Bahnen für Frankfurt

traffiQ plant, organisiert und informiert rund um den Nahverkehr

mehr Informationen über traffiQ
Sie sind hier: > Startseite > Aktuelle Meldung

30.11.2017

Im Nikolaus-Express nach Schwanheim

Zum 13. Mal fährt am zweiten Adventssamstag, 9. Dezember 2017, der Nikolaus-Express zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und ins Verkehrsmuseum. Anmeldungen sind bis zum 3. Dezember 2017 möglich.
In Zusammenarbeit mit der VGF organisiert der Verein „Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V.“ (HSF) auch in diesem Jahr den Nikolaus-Express zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und ins Verkehrsmuseum. Er lässt damit eine alte Weihnachtstradition aufleben. Straßenbahn- und U-Bahn-Oldtimer sowie historische Omnibusse verkehren am Samstag, den 9. Dezember 2017, aus mehreren Frankfurter Stadtteilen, Offenbach, Neu-Isenburg, Bad Homburg und Oberursel nach Schwanheim.

Auf 11 Routen durch die Stadt nach Schwanheim

Die Bahn- und Omnibus-Veteranen sind auf insgesamt 11 unterschiedlichen Routen unterwegs. Die Fahrten der Straßenbahnen starten um 11:45 Uhr und 14:09 Uhr an der Haltestelle „Zoo“, um 12:04 Uhr und 14:34 Uhr an der Haltestelle „Gravensteiner-Platz“, um 12:17 Uhr und 15:07 Uhr an der Haltestelle „Zuckschwerdtstraße“, um 12:25 Uhr an der Haltestelle „Schießhüttenstraße“, um 12:53 Uhr an der Haltestelle „Westbahnhof“, um 14:05 Uhr an der Haltestelle „Neu-Isenburg Stadtgrenze“ sowie um 14:30 Uhr an der Haltestelle „Rebstockbad“. Beginn für die Fahrten der U-Bahnen ist um 12:25 Uhr an der U-Bahn-Station „Bad Homburg-Gonzenheim“ und um 14:38 Uhr an der U-Bahn-Station „Oberursel Bahnhof“. Die Fahrten der Omnibusse starten um 11:45 Uhr an der Bushaltestelle „Enkheim“ sowie um 13:30 Uhr an der Bushaltestelle „Dornbusch“. Entlang der Routen bestehen Zustiegsmöglichkeiten an ausgewählten Haltestellen. Eine Übersicht aller angefahrenen Haltestellen mit Abfahrtszeiten hat die HSF auf ihrer Internetseite unter www.hsf-ffm.de/nikolaus-express zusammengestellt.
www.hsf-ffm.de/nikolaus-express

Der Nikolaus fährt mit

Auf der Fahrt nach Schwanheim wird auch der Nikolaus in die Bahnen zusteigen. Er hält für die kleinen Fahrgäste Überraschungen bereit. Während des rund zweistündigen Aufenthalts in Schwanheim besteht die Möglichkeit, das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main sowie den in unmittelbarer Nähe der Endhaltestelle in Schwanheim gelegenen Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Preise und Anmeldemöglichkeiten

Der Preis für den vorweihnachtlichen Ausflug ins Museum beträgt für Kinder von 4 bis 14 Jahren 5 Euro, für Erwachsene 7 Euro und für Familien (2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder) 19 Euro. Während des Aufenthalts in Schwanheim ist deswegen das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main exklusiv für die Fahrgäste geöffnet.
Aufgrund der großen Nachfrage sind die Mitfahrten nur nach einer vorherigen Anmeldung möglich. Schnell und unkompliziert können die Anmeldungen rund um die Uhr auf der Internetseite der HSF unter www.hsf-ffm.de/veranstaltungen getätigt werden. Die Internetnutzer erhalten sofort nach Anmeldung per E-Mail eine Bestätigung zugesandt. Sonntags zwischen 10 und 17 Uhr ist die Anmeldung zudem auch telefonisch unter (0 69) 21 32 30 39 möglich. Anmeldeschluss ist am 3. Dezember 2017.
VGF und HSF wünschen allen Fahrgästen bereits jetzt viel Spaß und eine gute Fahrt im „Nikolaus-Express“.
www.hsf-ffm.de/veranstaltungen