» Verkehrsmeldungen

Linie: 51, 78
26.09.18 - 26.09.18

Busse 51, 78 - kurzfristige Fahrtausfälle am 26.09.

Es entfallen kurzfristig Fahrten auf der Linie 51 zwischen 12:38 Uhr und 20:00 Uhr sowie auf der Linie 78 zwischen 12:23 Uhr und 21:41 Uhr.

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: RB15, S3, S4, S5
28.09.18 - 08.10.18

S3, S4, S5 / RB15: Änderungen vom 28.09. 22:00 Uhr bis 08.10. 04:00 Uhr

Die S-Bahnen und Züge verkehren nach geänderten Fahrplänen. Auf Teilstrecken verkehren Busse statt Bahnen. Fahrtzeiten ändern und verlängern sich. Grund für die Änderungen sind verschiedene Baumaßnahmen.

Linie: 46, 64
28.09.18 - 29.09.18

Gallus: Busse 46, 64 - Umleitung und Haltestellen entfallen

Vom 28.09. bis 29.09. fahren die Busse eine Umleitung und die Haltestellen "Römischer Ring" und "Maastrichter Ring entfallen.

Linie: 64
29.09.18 - 01.10.18

Bus 64 - Umleitung und Haltestellen entfallen in einer Fahrtrichtung

Die Busse fahren vom 29.09. bis 01.10. eine Umleitung und die Haltestellen "Francois-Mitterrand-Platz" und "Taunusanlage" entfallen in Fahrtrichtung "Ginnheim". Grund für die Änderungen ist eine Teilsperrung der Mainzer Landstraße.

Linie: RB15
01.10.18 - 05.10.18

RB15: Halte entfallen und Fahrtzeitänderungen

Die Züge entfallen zwischen "Oberursel" und "Frankfurt Hauptbahnhof" und es kommt zu geänderten Fahrtzeiten zwischen "Bad Homburg" und "Oberursel". Grund dafür sind Gleisbauarbeiten in Frankfurt-Rödelheim.

» weitere Meldungen

Servicepaket - teaser
Unser Servicepaket

Für Ihre Anfragen, Anregungen und Kritik
gibt es unser Serviceportal.

Unser Servicepaket
RMV-Servicetelefon

069 / 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

Persönliche Beratung

Verkehrsinsel
Mobilitätszentrale
An der Hauptwache/Zeil 129
60313 Frankfurt am Main

Montag bis Freitag:
9 bis 20 Uhr
Samstag: 9.30 bis 16 Uhr

Verkehrsinsel - Ihre Mobilitätszentrale an der Hauptwache
RMV_10-Minuten-Garantie_140
 
10-Minuten-Garantie Sie sind an Ihrem Ziel mit mehr als 10 Minuten Verspätung angekommen? Reklamieren Sie hier Ihre Fahrt.
RSS
RSS-Feed

Alles im Überblick: laufende und anstehende Umleitungen, Sperrungen, Zusatzverkehre und sonstige Änderungen

Nahverkehrsmeldungen als RSS-Feed
Presse-Informationen
Presse-Informationen Hier finden Sie alle Presse-Informationen von traffiQ.
Linienfahrplan
Immer informiert

Mit den Linienfahrplänen von traffiQ haben Sie den Fahrplan Ihrer Linie immer in der Tasche.

Fahrpläne zum Download
Busse und Bahnen für Frankfurt

traffiQ plant, organisiert und informiert rund um den Nahverkehr

mehr Informationen über traffiQ
Sie sind hier: > Startseite > Aktuelle Meldung

04.01.2018

Von Montag, 8. Januar, bis Sonntag, 15. Januar 2018:
Keine U-Bahnen zwischen Willy-Brandt-Platz und Südbahnhof // Bitte auf die S-Bahnen ausweichen

Wegen Weichenbauarbeiten am Südbahnhof fahren von Montag, 8. Januar, bis Sonntag, 15. Januar 2018, keine U-Bahnen zwischen Willy-Brandt-Platz und Südbahnhof. Rechtzeitig nach Ferienende fahren die Bahnen aber wieder planmäßig.
Als Alternative während der Unterbrechung bieten sich die S-Bahnen an. Ab der Hauptwache fahren diese in Richtung Hauptbahnhof bzw. über die Konstablerwache zum Südbahnhof. Die Straßenbahn-Linien 15 und 16 verbinden den Südbahnhof mit der Haltestelle Schweizer- / Gartenstraße, die Linie 16 fährt von hier weiter über den Hauptbahnhof nach Ginnheim.

Auch auf dem weiteren Linienweg sind die Linien U1, U2, U3, U8 und U9 zum Teil nicht wie gewohnt unterwegs: Die Linien U1 und U2 enden am Willy-Brandt-Platz. Hier ist beim Einstieg zu beachten, dass die Linie U1 Richtung Ginnheim am gewohnten Bahnsteig abfährt, die Linie U2 Richtung Gonzenheim jedoch am Bahnsteig Richtung Südbahnhof. Die Linie U3 verkehrt im genannten Zeitraum nur zwischen Oberursel-Hohemark und Heddernheim, wo der Umstieg in die Linien U1 und U2 möglich ist. Die Bahnen der Linie U8 fahren während der Bauphase nicht. Wer zum Riedberg möchte, steigt bitte an der Heddernheimer Landstraße von der U1 in die Linie U9 um, diese fährt länger und mit mehr Wagen.
Die Nachtfahrten der Linie U8 übernehmen zwischen Willy-Brandt-Platz und Heddernheim die Bahnen der Linie U1. Vom Willy-Brandt-Platz über den Schweizer Platz zum Südbahnhof ist in den Nächten vom 12. auf den 13. und vom 13. auf den 14. Januar ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) im Einsatz.

Erst informieren, dann losfahren

Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und die VGF empfehlen ihren Fahrgästen, sich vor Fahrtantritt zu informieren und längere Fahrtzeiten einzuplanen. Die Fahrplanauskunft im Internet (www.rmv-frankfurt.de) kennt die schnellste Verbindung. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr erreichbar ist.

Vier Weichen werden in der Wende- und Abstellanlage am Südbahnhof ausgebaut und durch neue ersetzt. Bereits im Oktober 2017 wurden in einer ersten Bauphase ebenfalls vier Weichen ersetzt. Der letzte Komplettaustausch der Weichen ist etwa 15 Jahre her. Ihre Lebensdauer hängt von Belastung und Verschleiß ab, die auf der „A-Strecke“ extrem hoch sind. Mehr als 400 Züge pro Tag und Richtung sind dort unterwegs, rund 100.000 Fahrgäste nutzen die Linien am Tag. Am Südbahnhof enden die Linien U1, U2, U3 und U8 und setzen in der Wendeanlage in die Gegenrichtung um.


Hinweis:

Über diese aktuellen Bauarbeiten, Unterbrechungen und Umleitungen im Frankfurter Nahverkehr haben wir Sie schon informiert:


  • seit 24.4.2017: Umgestaltung der Offenbacher Landstraße. Straßenbahn nur bis an den Ortsrand von Oberrad

  • seit 30.8.2017: Elisabethenstraße. Buslinien fahren Umleitung.

  • seit 04.10.2017: Höchst: Straßenbau in der Emmerich-Josef-Straße – Buslinien umgeleitet.

  • seit 23.10.2017: Höchst: Bushaltestelle Bahnhof von der Leverkuser in die Ludwigshafener Straße verlegt.


Die Presse-Informationen hierzu finden Sie unter
www.traffiq.de/Presseinformation"

Diese Presse-Information zum Herunterladen (0.2 MB)