Servicepaket - teaser
Unser Servicepaket

Für Ihre Anfragen, Anregungen und Kritik
gibt es unser Serviceportal.

Unser Servicepaket
RMV-Servicetelefon

069 / 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

Persönliche Beratung

Verkehrsinsel
Mobilitätszentrale
An der Hauptwache/Zeil 129
60313 Frankfurt am Main

Montag bis Freitag:
9 bis 20 Uhr
Samstag: 9.30 bis 16 Uhr

Verkehrsinsel - Ihre Mobilitätszentrale an der Hauptwache
RMV_10-Minuten-Garantie_140
 
10-Minuten-Garantie Sie sind an Ihrem Ziel mit mehr als 10 Minuten Verspätung angekommen? Reklamieren Sie hier Ihre Fahrt.
RSS
RSS-Feed

Alles im Überblick: laufende und anstehende Umleitungen, Sperrungen, Zusatzverkehre und sonstige Änderungen

Nahverkehrsmeldungen als RSS-Feed
Presse-Informationen
Presse-Informationen Hier finden Sie alle Presse-Informationen von traffiQ.
Linienfahrplan
Immer informiert

Mit den Linienfahrplänen von traffiQ haben Sie den Fahrplan Ihrer Linie immer in der Tasche.

Fahrpläne zum Download
Busse und Bahnen für Frankfurt

traffiQ plant, organisiert und informiert rund um den Nahverkehr

mehr Informationen über traffiQ
Sie sind hier: > Startseite > Aktuelle Meldung

24.09.2018

Keine Straßenbahnen über die Friedensbrücke
in den Herbstferien

In den Herbstferien müssen sich Fahrgäste der Straßenbahnen und Busse über die Friedensbrücke umorientieren. Denn die VGF nutzt die schulfreie Zeit zum Umbau von Weichen und Gleisen an der Stresemannallee. Deshalb können die Straßenbahnen der Linien 12, 16, 17 und 21 von Montag, 1. Oktober, bis Montag, 15. Oktober 2018, ca. 3 Uhr, nicht zwischen Hauptbahnhof und der Haltestelle „Stresemannallee/Gartenstraße“ fahren. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) wird auf der unterbrochenen Strecke eingerichtet. Die SEV-Haltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Originalhaltestellen.

Die Buslinie 46 verkehrt in Richtung Wasserweg zwischen Baseler Platz und Untermainbrücke auf der Nordseite des Mains.

Die vier Straßenbahnlinien enden nördlich des Mains am Hauptbahnhof. Auf der Südseite des Flusses fahren sie auf nicht gewohnten Linienwegen. Die Linien 12 und 16 werden verknüpft: Von Schwanheim kommend fahren die Bahnen bis zur Stresemannallee/Gartenstraße und weiter auf dem Linienweg der Linie 16 über den Südbahnhof bis Offenbach Stadtgrenze.
Auch die Linien 17 und 21 werden verbunden: Die Bahnen fahren zwischen Neu-Isenburg Stadtgrenze, Stresemannallee/Gartenstraße Universitätsklinikum und Stadion. Sie verkehren nach dem Ferienfahrplan, der gewöhnlich für die Sommer- und Weihnachtsferien gilt.
Am Hauptbahnhofsvorplatz und an der Haltestelle „Stresemannallee/Gartenstraße“ kann mit kurzen Fußwegen zwischen den Straßenbahnen und den Ersatzbussen umgestiegen werden.
Die Linie 15 (Niederrad Haardtwaldplatz – Südbahnhof - Offenbach Stadtgrenze) ist von den Bauarbeiten nicht betroffen.

Im Rahmen der Arbeiten finden vom 15. bis 25. Oktober 2018 weitere Umleitungen und Sperrungen statt. Hierüber werden VGF und traffiQ gesondert informieren

Ebbelwei-Expreß auf Umwegen

Auch der Ebbelwei-Expreß weicht den Arbeiten aus und fährt am Wochenende nicht über Sachsenhausen, sondern durch die Altstadt zum Zoo. Dafür fährt er in die Gegenrichtung über die Messe hinaus bis zum Westbahnhof.

„Bitte umfahren Sie die Baustelle großräumig“

traffiQ und VGF empfehlen ihren Fahrgästen, neben den Ersatzbussen auch andere Fahrtmöglichkeiten zu nutzen, um ans Ziel zu kommen. So können für die Fahrt von und nach Niederrad, Goldstein und Schwanheim auch die S-Bahnen über Niederrad Bahnhof in Frage kommen. Zwischen Innenstadt, Schweizer Straße und Südbahnhof verkehren die U-Bahn-Linien im Minutentakt. Über die beste Fahrtmöglichkeit informieren die Fahrplanauskunft im Internet (www.rmv-frankfurt.de) und das RMV-Servicetelefon, das unter der Nummer 069 / 24 24 80 24 rund um die Uhr erreichbar ist.

… auch mit dem Auto

Die Arbeiten haben auch Auswirkungen auf den Autoverkehr. Hierüber wird das Straßenverkehrsamt der Stadt Frankfurt gesondert informieren.

Was wird gemacht?

In zwei Bauphasen erneuert die VGF auf der Stresemannallee zwischen Friedensbrücke und Paul-Ehrlich-Straße drei Weichen, zwei Gleiskreuzungen, 350 Meter Gleis sowie die Gleisüberfahrten an der Gartenstraße und am Theodor-Stern-Kai. Bis zu 24 Personen bewegen dafür tagsüber mit Hilfe von LKW und Mobilbaggern rund 6.000 Tonnen Material.

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH