Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie: 11, 12
24.06.17 - 25.06.17

Ostend: Busse statt Bahnen zwischen Ostendstraße und Daimlerstraße

Wegen Gleisarbeiten auf der Hanauer Landstraße verkehren am 24./25.06. auf der Linie 11 zwischen "Ostendstraße" und "Daimlerstraße" Ersatzbusse. Die Bahnen fahren eine Umleitung über Zoo und Eissporthalle.

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: RB10
01.07.17 - 14.08.17

RB10: Geänderte Fahrtzeiten und Halt "Frankfurt Höchst" entfällt

Die Züge fahren eine Umleitung, es kommt zu geänderten Fahrtzeiten und der Halt "Frankfurt Höchst" entfällt. Grund dafür sind Bauarbeiten zwischen Mainz-Kastel und "Frankfurt Hauptbahnhof".

» weitere Meldungen

traffiQ ist das Regieunternehmen der Stadt Frankfurt am Main für den öffentlichen Personennahverkehr.

traffiQ hat den Auftrag, die Aufgaben und Interessen der Stadt im öffentlichen Personennahverkehr wahrzunehmen.

traffiQ hat das Ziel, in dem sich liberalisierenden Verkehrsmarkt einen qualitativ hochwertigen und kundenfreundlichen öffentlichen Personennahverkehr für Frankfurt am Main zu gewährleisten und weiter zu entwickeln.



traffiQ
Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > traffiQ > Vergaben

Vergaben

Auftragsbekanntmachung: Erstellung eines Veranstaltungskonzeptes zum autofreien Sonntag am 10.06.2018
HAD-Referenz-Nr.: 2312/124

Bezeichnung der Vergabestelle:
traffiQ lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Stiftstraße 9-17, 60313 Frankfurt am Main

Vergabeart:
Wettbewerblichen Dialogs gemäß § 18 VgV. Der wettbewerbliche Dialog ist ein mehrstufiges Verfahren in mehreren aufeinanderfolgenden Phasen.
Gegenstand dieser Vergabe ist die Erarbeitung und Umsetzung eines Veranstaltungskonzeptes zum "autofreien Sonntag" am 10.6.2018.
Die Vergabeunterlagen werden den Bewerbern unentgeltlich, uneingeschränkt, direkt und vollständig über die HAD (siehe Abschnitt I.3) und über die Homepage von traffiQ zur Verfügung gestellt.

Um im Vergabeverfahren die Antworten zu evtl. gestellten Rückfragen zu erhalten bzw. zu evtl. Korrekturbekanntmachungen informiert zu sein, empfiehlt der AG den Bewerbern, eine E-Mail mit Angabe eines Ansprechpartners an die unter siehe Seite Adressen genannte E-Mail-Adresse bzw. Faxadresse zu senden, um über Anpassungen und/oder Rückfragen im Vergabeverfahren unmittelbar informiert zu werden. Der AG weist darauf hin, dass, wenn die Bewerber keine E-Mail-Adresse angeben möchten, sie selbst verpflichtet sind, sich regelmäßig über die aktuellen Mitteilungen zum laufenden Vergabeverfahren zu informieren.

Art und Umfang der Leistung:
Beauftragt werden neben allen für die Auftragsausführung erforderlichen Kreativleistungen die Konzeption, die Planung, die Projektsteuerung, das Controlling sowie die Umsetzung und Durchführung der „Aktionspunkte“ zum Autofreien Sonntag 2018 einschließlich aller Vor- und Nachbereitungstätigkeiten. Dies beinhaltet im Besonderen bei der Planung und Umsetzung der Veranstaltung die Einhaltung aller sicherheitsrelevanten und baulichen Voraussetzungen innerhalb der Veranstaltung. Die Leistungen sollen an eine Agentur, die für die Stadt Frankfurt - vertreten durch das Verkehrsdezernat -tätig ist, vergeben werden.

Zum "autofreien Sonntag" sollen am 10.6.2018 auf einem Straßenzug im Frankfurter Stadtgebiet "Aktionspunkte" zum Themenfeld "Mobilität" gesetzt werden; der Straßenzug wird dafür für den motorisierten Individualverkehr gesperrt und soll den Besucher/innen zur Verfügung gestellt werden Das Veranstaltungskonzept ist schriftlich zu erarbeiten und vorzulegen.
Es ist außer mit dem AG mit allen zu beteiligenden Ämtern, Fach- und Dienststellen abzustimmen und ggf. zu überarbeiten. Auch sind übergreifende Aufgaben in Abstimmung mit dem Auftraggeber bzw. mit den Ämtern der Stadt Frankfurt, wie z.B. für die Koordinierung und Umsetzung der logistischen Anforderungen (Wasser, Strom-versorgung, Heizung, Müllentsorgung, Toiletten, Aufbau, Abbau) zu leisten.

Zeitraum der Leistungserbringung:
01.11.2017 - 15.06.2018
Bewerbungsfrist:
21.07.2017 Ortszeit: 12:00

Anforderung der Unterlagen auch auf www.HAD.de
HAD-Referenz-Nr.: 2312/124 Direkter Link HAD 2312/124 zur Bekanntmachung (ohne Anmeldung) Vergabeunterlagen 2312/124 Veranstaltungskonzept (ZIP, 0.8 MB)


Auftragsbekanntmachung Erarbeitung und Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes zum autofreien Sonntag am 10.06.2018
HAD-Referenz-Nr.: 2312/117

Bezeichnung der Vergabestelle:
traffiQ lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Stiftstraße 9-17, 60313 Frankfurt am Main

Vergabeart:
Wettbewerblichen Dialogs gemäß § 18 VgV. Der wettbewerbliche Dialog ist ein mehrstufiges Verfahren in mehreren aufeinanderfolgenden Phasen.

Die Vergabeunterlagen werden den Bewerbern unentgeltlich, uneingeschränkt, direkt und vollständig über die HAD (siehe Abschnitt I.3) und über die Homepage von traffiQ zur Verfügung gestellt.

Um im Vergabeverfahren die Antworten zu evtl. gestellten Rückfragen zu erhalten bzw. zu evtl. Korrekturbekanntmachungen informiert zu sein, empfiehlt der AG den Bewerbern, eine E-Mail mit Angabe eines Ansprechpartners an die unter siehe Seite Adressen genannte E-Mail-Adresse bzw. Faxadresse zu senden, um über Anpassungen und/oder Rückfragen im Vergabeverfahren unmittelbar informiert zu werden. Der AG weist darauf hin, dass, wenn die Bewerber keine E-Mail-Adresse angeben möchten, sie selbst verpflichtet sind, sich regelmäßig über die aktuellen Mitteilungen zum laufenden Vergabeverfahren zu informieren.

Art und Umfang der Leistung:
Gegenstand dieser Vergabe ist die Erarbeitung und Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes zum "autofreien Sonntag" am 10.6.2018.

Es ist ein Sicherheitskonzepts zur Begegnung des Anschlagsrisikos zu erarbeiten.
Dabei ist zu beachten, dass der Straßenzug im Frankfurter Stadtgebiet für den motorisierten Individualverkehr gesperrt und für Besucher/innen zur Verfügung gestellt wird.
Ebenso ist vorgesehen, dass auf dem Straßenzug "Aktionspunkte" zum Themenfeld "Mobilität" gesetzt/eingerichtet werden.

Die Umsetzung des Konzeptes (einschl. Materialien und Personal) ist ebenfalls Bestandteil der Leistung. Dabei sind sowohl die verkehrlichen Belange als auch die veranstaltungsorganisatorischen Belange zu berücksichtigen. Eventuelle zusätzlich erforderliche Ordnungskräfte aufgrund der notwendigen verkehrlichen (Sperr-) Maßnahmen sind ebenfalls Bestandteil der Leistung

Zeitraum der Leistungserbringung:
01.11.2017 - 15.06.2018

Bewerbungsfrist:
21.07.2017 Ortszeit: 12:00

Anforderung der Unterlagen auch auf www.HAD.de
HAD-Referenz-Nr.: 2312/117 Direkter Link HAD 2312/117 zur Bekanntmachung (ohne Anmeldung) Vergabeunterlagen 2312/117 Sicherheitskonzept (ZIP, 0.8 MB)


Mitteilung gemäß § 19 Abs. 2 VOL/A 2009 über einen vergebenen Auftrag
Datum: 14. Juni 2017

Auftraggeber
traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 - 212 26 893
Telefax: 069 - 212 24 430

Name des beauftragten Unternehmens
Agentur idüll
Gronauer Straße 2
60385 Frankfurt am Main

Vergabeart
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Art und Umfang der Leistung
Freiberufliche Leistung unterhalb des Schwellenwertes im Bereich Öffentlichkeitsarbeit: Gestaltung und Produktion von Geschäftsbericht und daraus abgeleiteter Medien

Zeitraum der Leistungserbringung
Juni – November 2017